Home
  Skike
  XCO
  Massage
  Über mich
  Kursangebote
  Kurstermine
  Events
  Bildergalerie
  Gästebuch
  Datenschutz 
  Kontakt 
  Impressum


 
 
  Skike - Ausrüstung  
 
 

Helm
Für passive Sicherheit empfehlen wir einen Schutzhelm. Wie beim herkömmlichen Inline Skating darf die Sicherheit beim skiken nicht zu kurz kommen. Keine Fahrt sollte daher ohne Helm angetreten werden. Protectoren sind nicht zwingend, wer sich damit sicherer fühlt, darf sie gerne tragen.
Ratsam sind zudem Schutzhandschuhe und das Tragen einer Schutzbrille.

Stocklänge
Die richtige Stocklänge ermittelt man rechnerisch, indem man die Körpergröße mit dem Faktor 0,9 multipliziert(+/- 5 cm). In der Praxis stimmt die Länge der Stöcke, wenn der Läufer auf den Skikes steht, und die Schlaufen etwa zwischen Kinn und Augenhöhe ist.

Stockgriffe
Bei den Griffen lohnt sich beim Kauf ein Blick auf das verwendete Material. Es sollte nicht zu glatt sein, da nur eine griffige Oberfläche eine saubere Stockführung ermöglicht. Der Bereich oberhalb des Schlaufenaustritts sollte in Laufrichtung gesehen nach vorne gebogen sein, damit die Hände in der hintersten Position des Stockschwungs nicht zwischen Schlaufen und Griff eingezwickt werden können.

Stockschlaufen
Die Hersteller von Nordic Inline Stöcken haben spezielle Handschlaufen entwickelt, bei denen auch eine stundenlange Benutzung ermüdungsfrei möglich ist; bei diesen Handschlaufen müssen die Stöcke nicht ständig umklammert werden. Die Stöcke werden beim Vorschwingen der Arme fast automatisch wieder in die richtige Position gebracht und der Druck auf die Hand wird gleichmäßiger verteilt als bei einfachen Schlaufen; damit wird die Blutzirkulation in der Hand nicht beeinträchtigt. Bei der Auswahl spielen auch die Handschuhe, deren Verwendung empfohlen wird, eine wichtige Rolle. Handschuh und Handschlaufe müssen gut zusammenpassen, es wird daher empfohlen, evtl. bereits vorhandene Langlaufhandschuhe o. ä. zum Kauf mitzunehmen.
Die heutigen Schlaufen haben meist ein Quick Look System, d.h. die Schlaufen sind im Stockgriff integriert und lassen sich mit einem Griff aus dem Stock entfernen.

Stockmaterial

Nordic Inline Stöcke bestehen entweder aus hochwertigen Aluminiumlegierungen oder aus Faserverbundwerkstoffen. Faserverbundwerkstoffen sind leicht, stabil, schlagzäh und langlebig. Für diese Stöcke spricht auch ihr angenehmeres Eigenschwingverhalten. Vibrationen, die beim Aufsetzen der Stöcke auf harten Untergründen entstehen und Hand- und Ellenbogengelenke reizen können, sind bei Faserverbundstöcken nicht so stark ausgeprägt.

Welche Schuhe sind zum Skiken geeignet ?
Es gibt sinnvolle und weniger sinnvolle ........mehr

Zurück